Oper, Skepsis und Gleisbau

osg

Oper, Skepsis und Gleisbau:
Peter Eisold
radikalisiert als Perkussionist Beats und Querschläger aus der Neuen Musik, bis sie „Jazz“ auf arabisch buchstabieren können.
Stefan Kirchhoff
spielt die derzeit zickigste E.-Gitarre zwischen Noise und improvisierter Musik überhaupt.
Frank Niehusmann
traktiert seine Sampling-Maschine mit Sounds á la früher Stockhausen-Elektronik und aktuellen Drum’n’Bass-Loops.

Zu hören ist eine Art Neue Musik voller elektronischer Klang-Miniaturen, filigraner Noise-Gespinste und rasanter Short-Beats: atomisierter, teilchenbeschleunigter Schredder-Jazz zwischen elektroakustischer Sound-Collage und atonaler Improvisation.
Oper, Skepsis und Gleisbau schlagen musikalische Funken aus rohen Material-Ideen und polieren Randständiges auf digitale Eleganz. Das Trio spielt nackte Kunstmusik, die zwischen Improvisation und Komposition frontal durch die Wand geht.

Tonproben: osgleisbau.bandcamp.com

Video: vimeo.com/osgleisbau